Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeine Bestimmungen

1.1. Diese Verkaufsbedingungen gelten in allen Geschäften zwischen der Catenasport Ges.m.b.H. und den Kunden.

1.2. Aufträge werden hinsichtlich Art und Umfang der Lieferung erst durch die Auftragsbestätigung durch Catenasport Ges.m.b.H. verbindlich. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform.

1.3. Diese Bedingungen gelten bei ständigen Geschäftsbeziehungen auch für künftige Geschäfte, bei denen nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird, wenn sie bei einem früheren Auftrag von den Partnern vereinbart wurden. Sollen anders lautende Bestimmungen des Bestellers oder der Catenasport Ges.m.b.H. an die Stelle dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen treten, müssen sie von den Partnern ausdrücklich vereinbart werden. Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein. So werden die übrigen Bedingungen hiervon nicht berührt.

1.4. Einkaufsbedingungen des Bestellers verpflichten die Catenasport Ges.m.b.H. nur, wenn sie von ihm ausdrücklich anerkannt werden.

1.5. Geschäfte werden bis auf Widerruf bzw. gesonderter Vertragsbildung ausschließlich mit Kunden aus Ländern der Europäischen Union exklusive des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland abgeschlossen.

 

§ 2 Preise

2.1. Sofern nicht anders vereinbart, gelten sämtliche angeführte Preise inklusive MwSt. exklusive Verpackung und Versand.

 

§ 3 Liefer- und Abnahmepflichten

3.1. Lieferfristen beginnen nach Eingang aller für die Ausführung des Auftrages erforderlichen Unterlagen, gegebenenfalls rechtzeitiger Materialbeistellungen und vereinbarter Anzahlungen.

3.2. Ereignisse höherer Gewalt bei der Catenasport Ges.m.b.H.  oder seinen Unterlieferanten verlängert die Lieferzeit angemessen. Dies gilt auch bei behördlichen Eingriffen, Energie- und Rohstoffversorgungsschwierigkeiten, Streiks, Aussperrungen und unvorhersehbaren Liefererschwernissen, sofern sie von der Catenasport Ges.m.b.H.  nicht zu vertreten sind. Die Catenasport Ges.m.b.H.  wird den Besteller hiervon unverzüglich benachrichtigen.

3.3. Falls Abholung durch den Auftraggeber vereinbart ist, so erfolgt die Aushändigung von

Originalen und Waren an andere Personen als den Besteller nur mit einer schriftlichen Vollmacht und gegen Vorlage der bei der Bestellung auf Wunsch zu erteilenden Empfangsbestätigung. Ansprüche können aus

der Aushändigung an einen Nichtberechtigten nicht abgeleitet werden.

Anderenfalls erfolgt der Versand unfrei auf Gefahr des Auftraggebers, sofern nicht die

Auslieferung durch Beauftrage oder Boten des Auftraggebers durchgeführt wird.

 

§ 4 Ablehnung einer Bestellung

4.1. Die Catenasport Ges.m.b.H. kann die Bestellung des Kunden aus folgenden Gründen ablehnen:

4.2. Aus wirtschaftlichen Gründen, insbesondere

4.3. bei Zweifel an der Bonität,

4.4. bei Zweifel an der Identität des Kunden,

4.5. bei Angabe unvollständiger oder unrichtiger Daten bei der Bestellung;

4.6. wenn der Kunde keine Zustell- oder Rechnungsadresse bekannt gibt;

4.7. wenn ein Vertragsverhältnis mit dem Kunden schon einmal durch die Catenasport Ges.m.b.H. außerordentlich gekündigt wurde

oder

4.8.der Kunde gegenüber der Catenasport Ges.m.b.H. mit einer Zahlung aus einem anderen Vertragsverhältnis über Services von der Catenasport Ges.m.b.H. in Verzug ist.

4.9. Aus rechtlichen Gründen, z.B.

4.10. bei mangelnder Geschäftsfähigkeit des Kunden;

4.11. bei begründetem Verdacht, dass der Kunde die Services von der Catenasport Ges.m.b.H. missbräuchlich oder in betrügerischer Absicht benützen würde.

4.12. Aus technischen Gründen

 

§ 5 Gefahrenübergang, Verpackung und Versand

5.1. Bei vom Besteller zu vertretenden Verzögerungen der Absendung geht die Gefahr bereits mit der Mitteilung der Versandbereitschaft über.

5.2. Sofern nichts anderes vereinbart, wählt die Catenasport Ges.m.b.H.  Verpackung und Versandart nach bestem Ermessen. Auf schriftliches Verlangen des Bestellers wird die Ware zu seinen Lasten gegen Bruch-, Transport- und Feuerschäden versichert.

 

§ 6 Eigentumsvorbehalt

6.1. Die Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt, einschließlich des verlängerten Eigentumsvorbehaltes, sofern dieses Recht nach den Gesetzen des betreffenden Landes besteht. Gegebenenfalls müssen entsprechende Vereinbarungen getroffen werden.

 

§ 7 Mängelhaftung/Produkthaftung

7.1. Bei begründeter Mangelrüge ist die Catenasport Ges.m.b.H.  nach seiner Wahl zu Nachbesserung oder kostenlosen Ersatzlieferung verpflichtet. Kommt die Catenasport Ges.m.b.H.  diesen Verpflichtungen innerhalb angemessener Fristen nicht nach, ist der Besteller berechtigt, Preisminderung gelten zu machen oder Rücktritt vom Vertrag zu erklären. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossenen. Mangelhafte Teile, die ersetzt wurden, sind auf Verlangen der Catenasport Ges.m.b.H.  auf dessen Kosten zurückzusenden.

 7.2. Eigenmächtiges Nacharbeiten oder unsachgemäße Behandlung haben den Verlust aller Garantieansprüche zur Folge. Nur zur Abwehr unverhältnismäßig großer Schäden ist der Besteller berechtigt, nach vorheriger Mitteilung an die Catenasport Ges.m.b.H.  nachzubessern und dafür Ersatz der angemessen Kosten zu verlangen.

7.3. Sind Mängel oder Beschädigungen auf schuldhafte oder unsachgemäße Behandlung, unsachgemäßen Einbau, Verwendung ungeeigneten Zubehörs oder Änderungen der Originalteile durch den Kunden oder einen nicht von der Catenasport Ges.m.b.H.  beauftragten Dritten oder auf natürlichen Verschleiß aufgrund Überbeanspruchung mechanischer Teile zurückzuführen, sind diese von Garantien und Gewährleistungen ausgeschlossen.

7.4. Die Catenasport Ges.m.b.H. haftet nur dann, wenn der Einbau bzw. die Montage durch seine Mitarbeiter erfolgt.

 

§ 8 Zahlungsbedingungen

8.1. Sämtliche Zahlungen sind in Euro ausschließlich an  Catenasport Ges.m.b.H zu leisten.

8.2. Bei Zahlungsverzug sind ab erster Mahnung Verzugszinsen in Höhen des gesetzlich festgelegten Satzes fällig. (§1000 ABGB)

8.3. Ergeben sich begründete Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Bestellers, werden sämtliche Forderungen der Catenasport Ges.m.b.H sofort fällig. Außerdem ist die Catenasport Ges.m.b.H  berechtigt, nach angemessener Nachfrist vom Vertrag zurück zu treten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen.

8.4. Müssen Rechnungen umgeschrieben werden aus Gründen, die der Auftraggeber oder der Rechnungsempfänger zu vertreten hat, so wird eine

Bearbeitungspauschale in Höhe von 15,00€ zzgl. Porto je Rechnung erhoben.

8.5. Angaben über Lieferzeiten sind immer unverbindlich.

8.6. Bei Bestellung kann von der Catenasport Ges.m.b.H eine Anzahlung von bis zu 50% verlangt werden.

8.7. Bei Kleinbestellungen können ein Mindermengenzuschlag und Postgebühren seitens des Lieferanten anfallen. Diese werden direkt an den Kunden weiterverechnet.

 

§9 Radausfahrten

Sollte bei einer privaten Ausfahrt ein Sach- und oder Personenschaden entstehen übernimmt die Catenasport Ges.m.b.H. keinerlei Haftung. Dies gilt auch für unrechtmäßiges Verhalten im öffentlichen Straßenverkehr.

 

§ 10 Teilnichtigkeit

Sollte eine der Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit oder Durchführbarkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Die Parteien werden in diesem Fall eine der unwirksamen oder und durchführbaren Bestimmung wirtschaftlich möglichst nahekommende Bestimmung vereinbaren. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

 

§ 11 Erfüllungsort und Gerichtsstand

11.1. Erfüllungsort ist Perchtoldsdorf.

11.2. Gerichtsstand des Konsumenten gemäß KSchG am Wohnort des Kunden, sonst am Gerichtsstand der Catenasport Ges.m.b.H.

11.3. Es gilt das österreichische Recht, als vereinbart.

 

§ 12 Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung.

Kontaktdaten (Name, Funktion, Firmen-Adresse, E-Mail, TelefonNr) werden von uns zum Zweck der Bearbeitung von Anfragen und Aufträgen erfasst.
Diese Daten werden ohne Ihre Einwilligung nicht weitergegeben.*)

Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. 

Ihre Rechte:
Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

 ©Catenasport Ges.m.b.H.

Geschäftsführer:

Manfred Pintarits

 

Andreas Zwirschitz